Kategorien &
Plattformen

Uniendo Fronteras Colombia Ecuador

Uniendo Fronteras Colombia Ecuador
Uniendo Fronteras Colombia Ecuador

»Uniendo Fronteras Kolumbien Ecuador« (Grenzen öffnen)  ist eine Tanzgruppe, die für diese beiden Nachbarländer steht. Die Gruppe wurde auf Initiative von Luisa María Virgen (Kolumbien ) und Aldo Zúñiga ( Ecuador) im September 2016 gegründet. Ihr erster Auftritt, der zugleich ihren Karrierebeginn etablierte, war die Veranstaltung »Fest der Solidarität für Ecuador«. Heute nimmt die Gruppe, wenn auch mit neuen Mitgliedern, weiterhin an verschiedenen Veranstaltungen teil und bis heute halten sie an dem Gründungsgedanken fest, der sie wachsen ließ: »Lateinamerika ist  eine einzige Kultur ohne Grenzen und die Vereinigung von Kolumbien und Ecuador ist ein Spiegel von jenem Gefühl der Zusammengehörigkeit.«

Uniendo Fronteras Colombia Ecuador es un grupo de danza que representa a estos países vecinos. El grupo  nace por la iniciativa de Luisa María Virgen y Aldo Zúñiga, ( de Colombia y Ecuador respectivamente) en Septiembre de 2016. Su primera intervención, la cual marca su inauguración, fue en el evento solidario »Fiesta solidaria por Ecuador«. Hoy, con nuevos miembros, el grupo continúa participando en diferentes eventos manteniendo el mismo pensamiento que los impulsó a crecer: »Latinoamericana es una sola cultura sin fronteras y la unión de Colombia y Ecuador es un pequeño reflejo de ello«.  

SAMSTAG, 27. OKTOBER 2018, 15 - 1 UHR

Lateinamerikanischer Folkloreabend: Tanz- und Musikgruppen aus Lateinamerika, Kulinarisches, Informationen, Kinderprogramm, Lateinamerikanischer Markt u.v.m.

Katholische Hochschulgemeinde (KHG) / Evangelische Studierendengemeinde (ESG) . Siolistraße 7 I Campus Westend . Frankfurt